La Plata Badlands


Samstag, 06. April 2024

 

Tacho zeigt 29.642 Meilen

 

Wir sind wieder spät dran, das liegt daran, dass wir kurz um disponiert haben um in die Lybrock Badlands zu fahren und dazu erst mal unsere GPS Daten runterladen müssen. Leider ist das Wetter heute gar nicht schön, es soll sehr windig werden und wir haben nur mehr 42 Fahrenheit. Gestern hatten wir 72.

 

Auf der ganzen Fahrt Richtung Süden hat uns Schnee begleitet, also nicht vom Himmel, sondern auf den Feldern liegend. Im Nageez biegen wir auf die 7900 ab, bis Abzweigung zum Chacco Canyon, dann links auf die kleine Dirt Road reinfahren, weiter bis zu der ersten Hoodoo Gruppe.

 

Aussteigen anziehen, Hoodoos fotografieren, fast erfroren, wieder ins Auto hüpfen.

Dieter will dann immer noch zu seinem Freund den Hoodoo. Ich hab ihm gesagt, dass ich im Auto sitzen bleibe.

Jetzt sind wir wieder auf der Rückfahrt. Es hat echt keinen Sinn. Es hat unter 0° und es ist stürmisch.

Auf der Rückfahrt machen wir noch ein Foto vom Angel Peak. 

Kurz vor Farmington besuchen wir die La Plata Badlands. Es ist 15:20 Uhr.
Wir fahren Roads, die wir noch nicht kennen. Gerade haben wir eine Hardcore Abfahrt gemacht und die Auffahrt steht uns jetzt bevor.
Wir stehen unter einem riesigen Hoodoo, den wir von einem früheren Besuch erkennen, und nehmen unseren verspäteten Lunch ein.
Leider ist das Wetter nicht so toll, aber es hat sich auf jeden Fall gegenüber heute Morgen verbessert.
Mit Sonne sehe halt alles noch besser aus. 
Den tricky Aufstieg schafften wir problemlos. Um 15:47 Uhr fahren wir ins Hotel um einen  Pflegenachmittag zu machen, muss auch mal sein.