Gabymarie`s Homepage

comp__IGP0327

comp__IGP0468

comp__IGP3597

comp__IGP4596

comp_IMG_1848

comp_IMG_3660

comp_IMG_2204

Gabymarie`s Reiseseiten

Montag, 29.04.
6144 Meilen
Abfahrt: 09:15, 74 Grad

Nachdem uns gestern Morgen die „Vielfalt“ der Frühstücksutensilien schon begeistert hat, stellen wir heute fest, dass von der einen Sorte Marmelade und dem Creme Cheese lediglich zwei Stück in der Box liegen, drei Päckchen Toast und eines mit Bagels. Kann es sein, dass man hier fürchtet, dass die Gäste sich für die nächsten drei Tage mit Creme Cheese, Toast und Bagels eindecken wollen???
So ein schönes Hotel, die Zimmer sind wirklich toll, aber beim Frühstückraum und dessen Bestückung verliert das The View Inn enorm; und es wird nicht recycled.
Heute haben wir uns den Red Rock State Park vorgenommen, der ja überall so gepriesen wird. Am Eingang bezahlen wir erstmal 10 $ und entern das Visitorcenter. Die Ausstellung ist interessant und wir erstehen unser Tierchen, einen kleinen Esel, der den Namen DIETER bekommt…. Nomen est omen. Wir starten den Eagles Nest Trail und stellen nach kurzer Zeit fest, dass dieser Park unseren Vorstellungen so gar nicht entspricht. Wir laufen unter sengender Sonne durch Grasland, eine einzige rote Wand ist sichtbar….. FLUCHT! Die 10 $ schreiben wir als Donation ab und fahren auf die Dry Creek Road um eine Wanderung durch den Fay Canyon zu machen.
Dort finden wir am Trailhead einen großen Parkplatz aber kein Toilettenhäuschen. Der Weg führt gemütlich durch ein Wäldchen, so dass immer wieder mal für Schatten gesorgt ist. Nach einer halben Meile liegt rechts oben der Fay Canyon Arch. Wir steigen den beschwerlichen Weg nach oben, stellen aber fest, dass der Arch auch von weiter unten nicht viel schlechter aussieht; er steht nämlich nicht frei und macht so keine so „gute Figur“. Bis zum Ende des Canyons treffen wir noch eine Handvoll Leute, darunter eine ältere Lady aus Chicago mit angeheirateten Vorfahren aus dem Elsass – how funny!
 

comp_IMG_4920
comp_IMG_4926
comp_IMG_4929
comp_IMG_4932

Fay Canyon Arch

 

comp_IMG_4922
comp_IMG_4928
comp_IMG_4931
comp_IMG_4936

Danach geht es ins Art & Craft Village Tlaquepaque. Das gefällt uns wirklich gut, nette kleine Geschäft, Galerien und Künstler. Und das in einer bezaubernden Umgebung von Blumen und großen Sycamore Bäumen. Wir erstehen ein Magnet und ein Schild.

comp_IMG_4939
comp_IMG_4940
comp_IMG_4941
comp_IMG_4943
comp_IMG_4945 comp_IMG_4947
comp_IMG_4948 comp_IMG_4954
comp_IMG_4950
comp_IMG_4957
comp_IMG_4961
comp_IMG_4959
comp_IMG_4962 comp_IMG_4964

Danach geht es für ein paar Meilen auf sie Schnelby Hills Road, die in einem nicht so gutem Zustand ist, aber wir machen einige schöne Fotos. Nächstes Ziel soll eine Picknick Area an der Crescent Moon Recration Area sein, wo man einen tollen Sonnenuntergang erleben kann mit Blick auf Cathredal Rock. Von Picknick Area und kostenlosem Parking ist nichts zu sehen, wir zahlen 5 $ für Parking (donation haha), machen einige Fotos vom Cathedral Rock im sunset und fahren zurück zum Hotel. Das Picknick machen wir am Pool, ist aber auch nicht schlecht.

comp_IMGP3391
comp_IMG_4970
comp_IMGP3394 comp_IMGP3397
comp_IMG_4974
comp_IMG_4972
comp_IMGP3421

Fazit für Sedona: die Umgebung mit den red rocks ist schön, allerdings für „beginners“, wir sind dazu einfach zu verwöhnt. Die Häuser, die Hotels, die Restaurant und Geschäfte sind einfach zu fancy für uns, wir wollen es einfacher. Aber: nice to see……
Jetzt wird noch gepackt, denn morgen geht es nach Flagstaff: Treffen um 9:30 a.m.vorm ROSS mit Anja und Javier.

comp_IMG_4984 comp_IMGP3344
comp_IMGP3424 comp_IMGP3426
comp_IMGP3309
comp_IMGP3303
gelb_blanc0078ar-3 gelb_blanc0078ar-2

Home

Reiseberichte ab 2012

Reiseberichte bis 2011

about us

Links

Gabys Home

News

© Gabymarie  2003 - 2014

.