Gabymarie`s Homepage

comp__IGP0327

comp__IGP0468

comp__IGP3597

comp__IGP4596

comp_IMG_1848

comp_IMG_3660

comp_IMG_2204

Gabymarie`s Reiseseiten

False Kiva, Mesa Arch und Marlboro Point

Monday, March 28, 2016

Das Wetter ist okay, wenn auch windig. Heute geht es in den Canyonlands Nationalpark. Als erstes Ziel bzw. zweites auf Rudis To-Do-Liste steht der Besuch der False Kiva auf dem Programm. Wir haben eine gute Beschreibung und finden den Weg gut. Leider will die Sonne einfach nicht hinter den Wolken hervor kommen und so sind die Fotos nicht so toll.
Danach fahren wir bis zum Grand View, aber auch hier verhindern die Wolken gute Bilder.
Das gleiche dann am Mesa Arch. Hier sind dann auch noch jede Menge Menschen....
Den Marlboro Point finden wir diesmal erst im dritten Anlauf. Zuerst bin ich schuld, dann spinnt das GPS. Aber letztendlich finden wir unser Ziel. Und wir sind ganz alleine!!
Im Motel zurück füllen wir zwei Waschmaschinen bzw. Trockner. Muss auch sein, sonst haben wir bald nichts mehr Sauberes zum Anziehen.
Gespeist wird im ZAK, danach kurzes shoppen, Heidi findet einen Kokopelli und einen Gecko.
Danach sind wir mal wieder reif fürs Bett, allerdings müssen wir Koffer packen, denn morgen geht es weiter.

comp_IMG_1608 2

comp_IMG_1609

comp_IMG_1613

comp_IMG_1616 2

comp_IMG_1632

comp_IMG_1634

comp_IMG_1641

comp_IMG_1644

comp_IMG_1654

comp_IMG_1656 2

comp_IMG_1657

comp_IMG_1503

Und weil Ostern ist, gibt es einen Jack Rabitt

...... bis auf bald wieder in Moab

Adventure Inn Moab
“Wie Ankommen zu Hause”

Unsere Unterkunft seit vielen Jahren. Großes Zimmer (#110) Kühlschrank, alles sauber, gutes WLAN. Und seit kurzem auch neue Möbel! Frühstück besteht aus Kaffee und Muffins, Guestlaundry, Garten zum Verweilen, Auto vor der Türe
Preis: 340,62 $ für 3 Nächte

Fahrtag mit einem Bonbon am Ende

Tuesday, March 29, 2016

Es regnet!! Zum Glück verlassen wir heute Moab. Nach dem Frühstück geht es los und bereits hinter Green River verbessert sich das Wetter. Wir biegen von der I 70 ab nach Hanksville, durchfahren das Capitol Reef. Hier essen wir wie üblich im Giford House einen leckeren Pie, diesmal Erdbeer und Rhabarber. Dazu noch leckeren Kaffee.
Weiter auf dem Highway 12, allerdings irgendwann im Schnee. Kurz vor Escalante bessert sich das Wetter und wir wollen zum Devils Garden. Hier gab es ein Wettrennen mit Sonne bzw. Schnee. Irgendwann hat es dann geschneit und die Sonne schien ebenfalls. Einige schöne Fotos sind trotzdem gelungen.
Cathrine begrüßte uns dann herzlich im B&B. In unserem Zimmer erwartet uns eine Überraschung: Moni und ich hatten bein CRAFTSY (Quilt-Store) jede Menge Stoffe und Zubehör bestellt und ich hatte alles zu Cathrine schicken lassen. Aber irgendwie haben wir wohl den Überblick verloren, den es türmten sich nun die Pakete und ich bezweifelte jetzt schon, dass wir auf dem Rückflug unser Gewichtslimit halten würden.
Nach dem Auspacken und dem Empfangs-Bierchen fahren wir zum Escalante Outfitter. Dort gibt es eine Family-Pizza und Rotwein. Es gibt dort eine neue Bedienung, eine nette Frau aus Deutschland, verheiratet mit einem Amerikaner. Sie freut sich, dass sie mal wieder deutsch sprechen kann und wir freuen uns auch.
Zurück im B&B sitzen wir im Aufenthaltsraum, plaudern und laden die Fotos hoch. Whisky gibt es natürlich auch.....
 

comp_IMG_1659

comp_IMG_1661

Factory Butte Arch

Factory Butte

comp_IMG_1663

comp_IMG_1664

comp_IMG_1667

comp_IMG_1670

comp_IMG_1672

comp_IMG_1675

comp_IMG_1677 2

comp_IMG_1679

comp_IMG_1690

comp_IMG_1693

comp_IMG_1705

comp_IMG_1707 2

comp_IMG_1709

comp_IMG_1711

comp_IMG_1714

comp_IMG_1713

 Rainbow Country Bed and Breakfast Escalante

Die beste Unterkunft in Escalante und das beste Frühstück von Cathrine. Diesmal hatten wir den Horizon Room, das größte Zimmer im B&B.
Preis: 144 $ für eine Nacht
 

usflagbtnblank
usflagbtnblank

Home

Reiseberichte

about us

Links

Gabys Home

News

Gästebuch

© Gabymarie  2003 - 2012

.