Gabymarie`s Homepage

comp__IGP0327

comp__IGP0468

comp__IGP3597

comp__IGP4596

comp_IMG_1848

comp_IMG_3660

comp_IMG_2204

Gabymarie`s Reiseseiten

16. März 2017
Hauptsächlich Fahrtag

Nach dem Frühstück verlassen wir gegen 09:45 Uhr das Days Inn in San Bruno  und fahren zu HERTZ um uns wegen der Mautgebühren zu informieren. Wir  bekommen eine Broschüre und erfahren, dass wir innerhalb von 48 Stunden  online bezahlen können. Dann sollte es keine Strafgebühren geben...
Später entern wir den Walmart in Mountain View und decken uns mit Cooler und  Coolpacks ein. Leider gibt es hier unseren blauen Cooler von Coolman nicht, so dass wir uns den roten einer anderen Firma mitnehmen. Anschließend fahren wir ins Premium Outlet nach Gilroy und kaufen einige Sachen bei Tommy Hilfiger.

 Danach steht der  17-Mile-Drive auf dem Plan. Leider ist es sehr nebelig und so nicht sehr geeignet für schöne Ausblicke. Aber wir sind schon mal da und deshalb  fahren wir auch alle Aussichtspunkte an.
Da wir wissen, dass der  Highway 1 hinter Big Sur gesperrt ist, wundern wir uns schon sehr, dass  Frl. Garmin uns genau da hinschickt. In Carmel tanken wir und fragen  nach dem schnellsten Weg zum Highway 101 . Der fährt über die 68 bis Salinas. Leider kostet uns das  alles viel Zeit und so sind wir erst kurz vor 20 Uhr in Morro Bay. Aus  dem Grund fällt das Wiedersehen mit Dick und Marilyn leider aus.
Wir checken im Best Western Rancho Inn ein, das irgendwie so gar nicht wie  ein BW aussieht. Aber für eine Nacht ist das sicher okay, es ist sauber, hat einen Kühlschrank und ausreichend Platz. Für Diner gehen wir zum  Mexicaner gegenüber, das mexikanische Bier ist super, die Margarita auch und mein Taco-Salat schmeckt auch. Dieter hat sich einen Cheeseburger  bestellt, weil er mit dem mexican food nix anfangen kann.
Nachdem  wir uns gestärkt haben, erledige ich die Zahlung für Fasttrack.org und  räume unsere Koffer um. Hoffentlich finden wir so ab morgen wieder  unsere Sachen schneller.

comp_IMG_0474

comp_IMG_0471

comp_IMG_0472

comp_IMG_0473

comp_IMG_0475

comp_IMG_0478

comp_IMG_0480

comp_IMG_0484

comp_IMG_0482

comp_IMG_0486

comp_IMG_0487

comp_IMG_0488

comp_IMG_0491

comp_IMG_0492

comp_IMG_0496

comp_IMG_0497

comp_IMG_0506

comp_IMG_0507

Sonnenuntergang auf der Old Creek Rd. nach Morro Bay

comp_IMGP0041

comp_IMG_0508

comp_IMG_0509

comp_IMG_0511

comp_IMG_0512

comp_IMG_0515

Das Best Western El Rancho Inn liegt direkt am Highway 1, ist sauber, hat bequeme Betten und freundliches Personal. WLAN funktioniert einigermaßen, Kühlschrank vorhanden, Zimmer bisschen klein. Frühstück ist lecker und ausreichend.
Preis für eine Nacht: 74,69 $
Das mexikanische Restaurant MAJA würden wir nicht wieder wählen, obwohl das Essen ganz gut war und die Kellnerin freundlich. Liegt aber daran, dass Mexikanisch nicht das Unsere ist.

17. März 2017
Auf dem Weg nach Süden.......

Morro Bay verabschiedet sich mit strahlendem Sonnenschein.
Das Frühstück ist lecker, es gibt Omlett mit Patties, Waffeln, Joghurt und Obst. Das Personal ist sehr freundlich.
Nachdem wir verschlafen haben - hatte vergessen das Handy zu stellen - kommen  wir erst um 10:00 Uhr los. Was aber nichts ausmacht, weil wir heute  sowieso nix vorhanden. Wobei - so ganz stimmt das nicht, wir wollen den  Cooler umtauschen, er ist nämlich kleiner als die Cooler, die wir in den vergangenen Jahren hatten. Also wird der nächste Walmart gesucht, er ist in Arroyo Grande. Dort wird das Teil problemlos umgetauscht. Zuvor hat  unsF rl. Garmin mal wieder total irritiert, als sie uns über die Dörfer  anstelle Highway 101 schickte. Das fing schon in San Luis Obispo an, wo  sie uns durch die Stadt lotste. In SLO wurde uns schon ein wenig das Herz schwer, war die Stadt doch jahrelang eine Anlaufstation als unsere Kinder noch dort wohnten.
In Santa Maria gibt es auch einen  Jo-Ann, in dem ich für Moni eine gewünschte Schere mit einem 60 % Coupon erstehe - ein richtiges Schnäppchen. Und einen AAA-Store gibt es in Santa Maria auch, dort holen wir Maps und Tourbooks. Also ein sehr erfolgreicher Stop.
Weiter nach Süden will Frl. Garmin vom Highway 101 weg und über die 154 - eine angeblich Scenic Route - fahren. Das Spiel kannte ich schon vom Februar Trip mit Doris und Alex, die sich aber geweigert haben, über das  Gebirge zu fahren. Wir sind das Risiko eingegangen, weil wir ja Zeit und eine schöne Strecke erwartet haben. Die war jetzt nicht schlecht, aber  "scenic" ist was anderes. In Santa Barbara sind wir wieder auf den 101  gestoßen.
Dann hat uns Frl. Garmin ein zweites Mal genervt, als sie  uns bei Venture vom Highway gelockt hat, wir mussten durch den ganze Ort schleichen, danach ging es wieder auf den 101. Weiß der Geier, was sich dieses Gerät bei so einer Streckenführung denkt.
Um 15:30 sind wir  in Camarillo angekommen und haben das Best Western Camarillo Inn  bezogen. Dort wurde uns gesagt, dass wir pro Nacht einen Gutschein von  10 Dollar bekommen würden. Auch nicht schlecht. Nach dem wir die Koffern aufs Zimmer gebracht haben, surften wir kurz im Internet und haben uns  dann ein bisschen hingelegt. Irgendwie macht nur Fahren müde und es ist  auch recht warm geworden.
Als Diner gibt es heute Burger vom  In-N-Out-Burger, den ich durch Doris im Februar 2017 kennengelernt habe. Dort werden nur frische Zutaten verwendet. Natürlich musste ich sofort Fotos an Doris  schicken, damit sie lange Zähne bekommt - haha!
Und da es sonst nichts zu berichten gibt, werden wir nach dem obligatorischen Whisky auch bald ins Bett gehen.

comp_IMGP0044

comp_IMG_0533

comp_IMG_0534

comp_IMG_0535

comp_IMG_0539

comp_IMG_0540

Best Western Camarillo Inn hat große, saubere Zimmer, Kühlschrank etc. vorhanden. Spiegel nicht im Bad, leider noch Teppichboden. Frühstück war lecker. WLAN okay. Das Hotel liegt günstig zum Highway und zum Outlet.
Preis für eine Nacht: 101,69 $

usflagbtnblank usflagbtnblank

Home

Reiseberichte ab 2012

Reiseberichte bis 2011

about us

Links

Gabys Home

News

© Gabymarie  2003 - 2018